Was ist Reiki?

Auszüge wissenschaftlicher Studien

Reiki, eine energetische Heilweise, setzt sich aus zwei Silben zusammen: „Rei“, dem universellen Aspekt dieser Energie, und „Ki“, der Lebenskraft.

  • In einigen Ländern wird Reiki (eine Art des Handauflegens) begleitend eingesetzt. Patienten, die zusätzlich Reiki erhielten, erlitten deutlich weniger Schmerzen als Patienten, die ausschließlich Medikamente erhielten. Auch nach chirurgischen Eingriffen konnte so eine schnellere Heilungszeit festgestellt werden.
  • Erhebliche Verbesserungen der Milz und des Immun- und Nervensystems sowie deutlicher Schmerzlinderung wurden auch bei chronischen Erkrankungen wie Multipler Sklerose, Lupus, Fibromyalgie und vergrößerter Schilddrüse festgestellt.
  • Signifikante Erfolge wurden bei der Behandlung von Depressionen und Stress verzeichnet. Das Stress-Hormon Cortisol wurde reduziert. Auch nach längerer Behandlungspause war dies noch der Fall.
  • Die Blutdruck senkende Wirkung wurde ebenfalls nachgewiesen sowie die Stärkung des Immunsystems durch das vermehrte Vorhandensein von Antikörpern (IgA) gegen diverse Viren und Bakterien.
  • Epileptiker erlebten eine Reduzierung der Anfallhäufigkeit und eine Verbesserung der Blutwerte.
  • Diverse Studien berichten von der positiven Wirkung bei AIDS und HIV-positiven Patienten. Schmerzen und Ängste wurden gelindert.
  • Untersuchungen an MS-Patienten (Multiple Sklerose) und Patienten mit dem Chronischen Erschöpfungssyndrom ergaben nach Sitzungen: 90% der MS-Patienten waren weniger lethargisch, 87% weniger depressiv, motorische Probleme wurden stark reduziert. Über 70% berichteten, dass Schmerzen und Müdigkeit verringert wurden.
  • Die Patienten mit dem Chronischen Erschöpfungssyndrom konnten sogar 90 % Schmerzreduktion verzeichnen. Bessere motorische Fähigkeiten wurden bei 80% beobachtet. 70% waren weniger müde.

Dies war nur eine kleine Auswahl an wissenschaftlichen Studien zu Heilen durch Handauflegen.

(Quelle:http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/kann-handauflegen-tatsachlich-etwas-bewirken)