SchamaneWichtig
Wichtige Informationen vor der Behandlung

Lieber Klient, Liebe Klientin,

bevor Sie sich für diese Behandlung entscheiden, möchte ich Sie auf einige wesentliche Aspekte hinweisen:

  • Ich führe keine Diagnosen, Therapien und Behandlungen im medizinischen Sinne durch. Ich verlange keine Mindestzahl von Behandlungen oder Vorauskasse und mache keine Versprechungen hinsichtlich Heilung oder Linderung von Symptomen.

  • Die Behandlung ist eine Art Aktivierung, Wiedererlangung bzw. Stärkung der Selbstheilungskräfte und besteht aus rituellen Handlungen, die Ihnen bewusst machen sollen, dass Sie selbst für Ihr Leben die Verantwortung tragen.

  • Die Grundlagen für die Verfahren "Energiearbeit", "geistiges Heilen" und "Handauflegen“ sowie für das Verfahren „spiritueller, traditioneller, schamanischer Heilweisen und Ritualen" selbst, liegen außerhalb der schulmedizinischen Erkenntnisse. Hieraus abgeleitete Folgen, Anwendungsbereiche sowie Wirkungsweisen sind damit wissenschaftliche als nicht bewiesen anzusehen. Es handelt sich daher um keine medizinische Heilbehandlung nach allgemein anerkannten Regeln.

  • Eine Zusammenarbeit mit der Schulmedizin erachte ich als sehr wichtig, daher sollte eine laufende Behandlung bei Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten nicht unter- oder abgebrochen, eine notwendige Behandlung bei Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden.

  • Ich nehme den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften behandeln.. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

 Holger Blum

Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes

 

Als DGH-Mitglied haben Sie die Möglichkeit, die kostenlose Rechtsberatung zu Themen rund um geistiges Heilen bzw. zum Praktizieren als HeilerIn bei zwei kompetenten Rechtsanwälten in Anspruch zu nehmen.

siehe: https://www.dgh-ev.de/fuer-mitglieder/rechtsberatung.html

 

 

Beschluss vom 02. März 2004 - 1 BvR 784/03

https://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rk20040302_1bvr078403.html

 

Als PDF Hervorhebungen in Fettschrift stammen nicht vom Gericht

https://www.dgh-ev.de/sites/default/files/downloads/bverfg-urteil_01.pdf

 

 

Beschluss des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf 7 L 589/11

https://www.dgh-ev.de/sites/default/files/downloads/beschluss_vg_duesseldorf_reiki_01.pdf

 

{$bottomtext}
Copyright © 2020 Startseite  |  Kontakt  |  Impressum