Chemo
   Entgiften
   Kokosöl
   Kurkuma
   MS
   Natron
   Nüsse
   Thymian
   Stuhlgang
   Zähne
 
 
 
   Curandero - Heiler und SchamaneWISSENHeilmitteltibetische Heilkunst

http://www.tibetan-healing.de/schamanische_anteile.html

 

"Während die westliche Schulmedizin oft Symptombekämpfung betreibt, setzen Schamanen, Kräuterdoktoren und Heiler - Frauen und Männer - in aller Welt insbesondere beim sozial-psychologischen Aspekt von Krankheit an. Diese SpezialistInnen sind gesellschaftlich anerkannt: Sie kennen das soziale Gefüge ihrer Gruppe, wissen um die Wirkung von Heilkräutern und sind die Mittler zur spirituellen Welt der Geister und Ahnen. Mittels Ritualen heilen sie - oder sie aktivieren Selbstheilungskräfte. Wichtig ist in jedem Fall das Vertrauen zum Heiler: Dann kann die an sich kulturgebundene Heilkunde durchaus in einem anderen kulturellen Kontext greifen. Durch das schamanische Ritual erhält der Kranke seinen Platz in der Gemeinschaft und im Kosmos wieder zurück.


Schon Carl Gustav Jung knüpfte mit der aktiven Imagination an altes magisches und schamanisches Wissen an. "Die Schamanen haben in Trance die Fähigkeit, zu sehen, dass da etwas aus dem Gleichgewicht ist und entsprechend einzugreifen", erklärt der Psychotherapeut und Neurologe Andreas Reimers, der seit Jahren mit nepalesischen Schamanen zusammenarbeitet. Denn auch bei uns sind Menschen in ungelöste Konflikte mit Ahnen verstrickt: Bei diesen spirituellen Krisen und Traumatisierungen - ausgelöst etwa durch Missbrauch oder Kriegserlebnisse - ist die schamanische Diagnostik oft sehr präzise, entsprechende Rituale werden als heilsam erlebt."

{$bottomtext}
Copyright © 2017 Startseite  |  KONTAKT  |  Impressum