Curandero SchamaneGesund/SEIN

"Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben."

 

Epiktet

 

 

Vom Heilen und Behandeln

 

»Wir unterscheiden zwischen Heilen und Behandeln.

Das Behandeln ist die Aufgabe der Medizin, und es geht dabei um das Eliminieren von Symptomen.

Das Heilen ist die Aufgabe der Schamanen – und es ist nicht nur effektiver, es beinhaltet auch das Behandeln.«

 

– Alberto Villoldo (Schamane) -

 

 

Aufgabe eines Heilers

 

"Die Aufgabe eines Geistheilers ist, das medizinische System zu unterstützen und mit ihm in Harmonie zusammenzuarbeiten.

Es gibt viele verschiedenartige Menschen auf Erden. Die einen sprechen auf diese Heilmethode an, andere auf jene. Es wäre nicht weise, viel Zeit und Energie für geistiges Heilen aufzuwenden, wenn eine körperliche Störung einfach und schnell durch medizinische Behandlung oder durch einen chirurgischen Eingriff behoben werden kann."  

 

(Quelle: White Eagl)

 

 

"... Heilen ist eine Kunst und eine Wissenschaft."

 

Geistiges Heilen basiert auf einem ganzheitlichen Welt- und Menschenbild, schließt also physische, psychische, seelische und spirituelle Ebenen ein. Geistiges Heilen geht davon aus, dass die Welt und jedes einzelne Wesen ein beseeltes, komplexes, natürliches, energetisches System darstellt, welches von einer universellen Schöpferkraft/einem universellen Bewusstsein beeinflusst wird.

 

Krankheiten werden als eine Störung in einem komplexen, von Bewusstsein gesteuerten Regulationssystem verstanden und nicht als losgelöste eigenständige Fehlfunktion. Sind Energieflüsse aus dem Gleichgewicht geraten (Disharmonie), kann es entsprechend zu Mangel an Energie oder zu Überschüssen in bestimmten Bereichen kommen. Dies wiederum kann sich in Störungen des Wohlbefindens und der Gesundheit niederschlagen. Durch geistiges/spirituelles Heilen und energetische Behandlungen kann der Fluss dieser Energien aktiviert und harmonisiert werden.

 

[...]

 

Geistiges/spirituelles Heilen ist zu verstehen als ein Schöpfen aus dem universellen/göttlichen Bewusstsein. Ein Heiler sieht den Menschen (das Tier, die Pflanze etc.) in seiner physischen, psychischen, mentalen und kosmischen Ganzheit und Komplexität. Die Betrachtung jedes Wesens in seiner sich wechselseitig bedingenden Einheit von Körper-Geist-Seele ist Grundlage aller geistigen Heilweisen.

 

[...]

 

Geistiges/spirituelles Heilen ist ein Angebot an Hilfesuchende, welches gleichberechtigt neben klassischer Schulmedizin und allen ganzheitlich-therapeutischen Angeboten und nicht in Konkurrenz zu diesen steht. Aufgabe und Ziel ist es, Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern, die Selbstheilungskräfte anzuregen sowie Menschen beim Wahrnehmen der eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Gestaltung ihres Lebens zu ermutigen und zu unterstützen.

 

Geistige/spirituelle Heilbehandlungen können bei jeder Art von Erkrankung oder Befindlichkeitsstörung, bei Stress, bei körperlichen und bei seelischen Verletzungen angewandt werden. Geistige/spirituelle Heilbehandlungen können sowohl jede andere Therapie ergänzen als auch eigenständig praktiziert werden.

 

Heilung und Genesung im ganzheitlichen Sinne können zu jedem Zeitpunkt und in jeder Situation geschehen. Weder Anamnese noch Diagnosen sind erforderlich, damit geistige Heilmethoden wirken. Die medizinisch diagnostizierte Art und Schwere einer Krankheit steht daher nicht in direkter Beziehung mit dem Ergebnis der Heilbehandlung.

 

[...]

 

Der Heiler versteht dieses universelle/göttliche Bewusstsein (Gott, die Geistige Welt, das Universum etc.) als Quelle der Heilkraft und nicht sich selbst. Heiler sind eine Art Mittler und Überträger von Energien und Informationen. Heiler sind Impulsgeber, damit sich der Patient in einen ganzheitlichen Heilungsprozess begeben kann, an dem dieser selbst aktiv beteiligt ist. Als ein solcher Mittler und Überträger schwingt der Heiler sozusagen mit. Dem Heiler kommt damit die besondere Aufgabe zu, sich selbst zu entwickeln. Nur was in ihm schwingen kann, kann auf der Erde lebendig werden. Hierin ist die ganze Vielfalt der Heilkräfte von der dichtesten Stufe (ätherisches, magnetisches Heilen) bis zur feinstofflichsten (universelle Liebe, Heilen aus dem Göttlichen) eingeschlossen. Es ist das universelle/göttliche Bewusstsein, welches im Hilfesuchenden lebendig wird und über dessen Seele/dessen Höheres Selbst die Selbstheilungskräfte anregt.

 

[...]

DGH-Definition „geistiges/spirituelles Heilen“ 

(Quelle: http://www.dgh-ev.de/was-ist-geistiges-heilen.html)

 

 

Glaube nichts, nur weil die Weisen es behaupten!

Glaube nichts, nur weil es schon immer so war!

Glaube nichts, nur weil es alle anderen glauben!

Prüfe und erfahre alles selbst!

 

(Buddha)

Schamanische Heilbehandlung + Telefon 0157 8566 3001 + Termine nur nach Vereinbarung
Copyright © 2017 Startseite  |  Kontakt  |  Impressum