30% weniger Atemwegserkrankungen (inkl.Lungenentzündung) in 2020 gegenüber 2019 trotz Pandemie. Wie geht das?

Siehe hierzu folgendes Dokument:

RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Technische Universität Berlin
Analysen zum Leistungsgeschehen der Krankenhäuser und zur Ausgleichspauschale in der Corona-Krise
Ergebnisse für den Zeitraum Januar bis Dezember 2020
Im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit vom 30. April 2021

Tabelle 5 auf Seite 20

Zum Generalstabsarzt befördert: Dr. Hans-Ulrich Holtherm

"Ein uniformierter Abteilungsleiter ist in einem zivilen Ministerium etwas Besonderes." und "Generalarzt Dr. Hans-Ulrich Holtherm ist Leiter der neu aufgestellten Abteilung 6, zuständig für Gesundheitssicherheit, Gesundheitsschutz und Nachhaltigkeit, im Bundesministerium für Gesundheit (BMGBundesministerium für Gesundheit)."

 

Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

"Die Politik in der Corona-Krise kam nicht aus heiterem Himmel. Der „Kampf gegen die Viren“ begann schon in den 1990er Jahren als „Kampf gegen den Bioterror“. Eine Recherche zeigt: Über zwanzig Jahre lang wurden seither in Planspielen immer wieder Pandemie-Szenarien geprobt, erst in den USA, später international abgestimmt, auch mit deutscher Beteiligung. Die Titel dieser Übungen erinnern an Hollywood-Produktionen: „Dark Winter“ (2001), „Global Mercury“ (2003), „Atlantic Storm“ (2005) oder „Clade X“ (2018). Beteiligt waren hochrangige Behörden- und Regierungsvertreter sowie bekannte Journalisten, zuletzt, bei „Event 201“ im Oktober 2019, auch Vorstandsmitglieder großer Weltkonzerne. Nachdem die Weltgesundheitsorganisation WHO 2020 eine Coronavirus-Pandemie ausgerufen hatte, wurden viele der jahrelang geprobten und diskutierten Maßnahmen global umgesetzt.

In den Drehbüchern tauchten schon vor 20 Jahren Passagen wie diese auf: „Der Anblick von bewaffneter Militärpräsenz in amerikanischen Städten provoziert Proteste gegen die Beschneidung der bürgerlichen Freiheiten (…) Die Frage ist, wie und in welchem Maße wir diese Dinge durchsetzen. Wie viel Gewalt wendet man an, um die Menschen in ihren Häusern zu halten?“ Im Falle einer Pandemie könnten „grundlegende Bürgerrechte wie das Versammlungsrecht oder die Reisefreiheit nicht länger für selbstverständlich“ genommen werden. Freiheitsbeschränkungen, aber auch Massenimpfungen, waren regelmäßiger Bestandteil der Planspiele.

..."

 

Gesundheit nur Vorwand: Eliten instrumentalisieren Corona für Massen-Manipulation und mehr Kontrolle

"DWN-Korrespondent Moritz Enders hatte bereits im Juni 2020 den Psychologen und bekannten Buch-Autoren Prof. Rainer Mausfeld interviewt, dessen Werk „Warum schweigen die Lämmer? Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören“ in der Presse des deutschsprachigen Raums kontrovers diskutiert wurde. Mausfeld, der sich mit Methoden der Indoktrination und Manipulation, insbesondere auch mit Techniken einer systematischen Angst-Erzeugung beschäftigt, erläutert im Gespräch mit den Deutschen Wirtschaftsnachrichten unter anderem, warum die Bürger seiner Meinung nach solche Methoden akzeptieren – und teilweise sogar gutheißen. Auf Wunsch wird das Interview an dieser Stelle nochmal veröffentlicht."

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504402/Gesundheit-nur-Vorwand-Eliten-instrumentalisieren-Corona-Krise-fuer-Massen-Manipulation-und-mehr-Kontrolle